Ankündigung: Einstellungen für sensible Inhalte

20. Juli 2021

Eines wurde in den letzten Jahren immer deutlicher: Die Menschen haben sehr unterschiedliche Ansichten über das Erlebnis, das wir bieten, und darüber, ob es das richtige für sie ist. Wir finden, dass alle ihr Instagram-Erlebnis so gestalten können sollten, wie es ihnen gefällt. Dazu ermöglichen wir es bereits unter anderem, Kommentare zu deaktivieren. Auch kannst du einschränken, wer mit dir auf Instagram interagieren kann. Heute machen wir den nächsten Schritt: Wir führen die sogenannten „Einstellungen für sensible Inhalte“ ein. Damit kannst du bestimmen, wie viele sensible Inhalte du in Explore siehst.

Wir hatten schon immer Regeln, die festlegen, welche Inhalte auf Instagram gepostet werden können: unsere Gemeinschaftsrichtlinien. Sie sollen die Nutzer*innen schützen. Hassrede, Mobbing und andere Inhalte, die Menschen schaden könnten, gestatten wir nicht. Wir haben auch Regeln, die festlegen, welche Inhalte wir dir an Orten wie Explore zeigen: unsere Richtlinien für Empfehlungen. Sie sollen sicherstellen, dass wir dir keine sensiblen Inhalte von Konten zeigen, die du nicht abonniert hast. Sensible Inhalte sind Beiträge, die zwar nicht unbedingt gegen unsere Regeln verstoßen, jedoch für manche Menschen verstörend sein können. Dazu zählen etwa Beiträge, die Gewalt oder sexuell anzügliche Inhalte enthalten.

Mit dieser neuen Funktion kannst du bei sensiblen Inhalten auf Nummer sicher gehen. Du kannst alles so belassen, wie es ist, vorausgesetzt, du bist mit deinem Erlebnis soweit zufrieden. Oder du kannst die Einstellungen für sensible Inhalte anpassen, damit du von bestimmten sensiblen Inhalten mehr oder weniger siehst. Uns ist bewusst, dass jede*r Nutzer*in unterschiedliche Präferenzen dazu hat, was er*sie in Explore sehen möchte. Mit diesen Einstellungen können die Menschen besser steuern, was sie sehen.

Du kannst die Einstellungen für sensible Inhalte wie folgt aufrufen: Gehe zu deinem Profil. Tippe oben rechts auf das Menü „Einstellungen“, dann auf „Konto“ und anschließend auf „Einstellungen für sensible Inhalte“. Hier kannst du entweder die Standardeinstellung belassen („Einschränken“) oder bestimmen, dass du von bestimmten sensiblen Inhalten mehr („Zulassen“) oder weniger („Noch mehr einschränken“) sehen möchtest. Du kannst deine Einstellungen jederzeit ändern. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Die Option „Zulassen“ ist für Nutzer*innen unter 18 Jahren nicht verfügbar.

Wir hoffen, dass du damit noch mehr Kontrolle hast und Instagram noch besser auf deine Bedürfnisse abstimmen kannst.

Weitere Informationen zu den neuen Einstellungen für sensible Inhalte auf Instagram findest du auch im Hilfebereich.

MEHR ZUM THEMA

Weitere Ankündigungen aus dem Bereich Instagram