Die Datenrichtlinie von Instagram

19. April 2018

In unserer Datenrichtlinie wird erklärt, wie wir deine Daten erfassen, verwenden und teilen. Sie bezieht sich auf alle Meta-Produkte, darunter auch Instagram. Die Richtlinie enthält auch Informationen darüber, wo du weitere Einzelheiten findest und wie du auf die Tools und Einstellungen zum Verwalten deiner Daten zugreifen kannst. Dieser Leitfaden ersetzt nicht unsere Datenrichtlinie und behandelt auch nicht alle ihre Inhalte. Hier kannst du dir die vollständige Datenrichtlinie durchlesen.

Welche Informationen werden von uns erfasst?

Wir erfassen Informationen über dich und deine Aktivitäten auf und außerhalb von Facebook und Instagram. Unsere Datenrichtlinie enthält viele Informationen darüber, welche Art von Daten wir erfassen, sowie einige Beispiele und Links für weiterführende Ressourcen. Hier sind einige Beispiele für die Arten von Daten, die wir erhalten: die Inhalte, die du bereitstellst, wenn du etwas postest, mit „Gefällt mir“ markierst oder kommentierst sowie deine Verbindungen, deine Transaktionen und deine Nutzung unserer Produkte. Wir erfassen auch Informationen, die andere Personen über dich bereitstellen, zum Beispiel wenn sie dich in einem Foto markieren. Darüber hinaus erfassen wir Daten von deinem Gerät, wie IDs, Cookies und Informationen, die du über deine Geräteeinstellungen kontrollieren kannst, einschließlich deiner Kamera, deines Mikrofons und verschiedener Arten von Standortinformationen. Ebenfalls erfasst werden Informationen von unseren Partnern, wie Websites, die du besuchst, Apps, die du verwendest, oder Käufe, die du tätigst.

Wie werden deine Informationen weitergegeben?

Mithilfe von Daten können wir verschiedenen Personen ein personalisiertes Erlebnis bieten, neue Erkenntnisse über unsere Dienste gewinnen und sie so verbessern. Unsere Datenrichtlinie enthält viele Informationen darüber, auf welche Weise wir die vorhandenen Daten nutzen sowie einige Beispiele und Links für weiterführende Ressourcen. Wir geben deine Daten beispielsweise an folgende Parteien bzw. zu folgenden Zwecken weiter:

  • Personen und Konten auf Instagram, je nach der von dir festgelegten Zielgruppe, deinen Einstellungen und den von dir verwendeten Funktionen. Denke daran: Öffentliche Informationen können von allen gesehen werden.
  • Dienste (wie Apps und Websites), denen du Zugriff auf deine Instagram-Daten gewährst, etwa wenn du einen Dienst nutzt, mit dem du alle deine sozialen Medien auf einen Blick abrufen kannst. Hier kannst du den Zugriff dieser Dienste auf deine Informationen widerrufen.
  • Werbetreibende Wir unterstützen Werbetreibende dabei herauszufinden, ob ihre Werbeanzeigen effektiv sind. Wir teilen Daten auch mit Unternehmen, die Berichte für Werbetreibende erstellen.
  • Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen über Instagram anbieten, zum Beispiel wenn du einen Kauf tätigst und deine Versandadresse angibst.
  • Anbieter und Dienstleister, mit denen wir als Unternehmen zusammenarbeiten.
  • Forschende und Wissenschaftler*innen, beispielsweise um herauszufinden, wie man Mobbing und Belästigung im Internet verhindern kann.
  • Rechtliche Anfragen (beispielsweise von einem Gericht oder einer Strafverfolgungsbehörde), sofern sie mit dem Gesetz und unseren Richtlinien in Einklang stehen.

So kannst du auf deine Informationen zugreifen und sie herunterladen

Um deine Onlinedaten kontrollieren zu können, solltest du zunächst verstehen, welche Informationen du geteilt hast. Wir haben verschiedene Tools, die es dir ermöglichen, die Informationen zu überprüfen, die uns für dein Konto vorliegen. Du kannst damit die Daten einsehen, die du auf Instagram geteilt hast. Dazu gehören sowohl Informationen über dich, die uns vorliegen, als auch deine Inhalte, wie Beiträge, Kommentare und Nachrichten. Weitere Informationen zur Verwendung dieser Tools findest du im Hilfebereich.

So löschst du deine Informationen

Manchmal ändert man seine Meinung über Dinge, die man online geteilt hat. Wenn du ein von dir geteiltes Foto oder Video löschen möchtest, tippe oberhalb deines Beitrags auf die drei Punkte und dann auf „Löschen“. Du kannst auch Beiträge archivieren, um sie in deinem Profil zu verbergen. Deine Follower*innen und andere Personen auf Instagram können archivierte Beiträge nicht sehen. Aber keine Sorge: Wenn du einen Beitrag archivierst, bleiben alle „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare erhalten.

Du hast auch jederzeit die Möglichkeit, dein Konto vorübergehend zu deaktivieren oder zu löschen. Wenn du dein Konto löschst, löschen wir alle deine Beiträge. Diese Informationen lassen sich zu einem späteren Zeitpunkt nicht wiederherstellen. Hier erfährst du mehr dazu.

Informationen, die andere über dich geteilt haben, gehören nicht zu deinem Konto und werden nicht gelöscht, wenn du dein Konto löschst. Wenn du dir Sorgen über ein Bild oder Informationen machst, die ein*e andere*r Nutzer*in über dich geteilt hat, kannst du uns dies melden. Informationen zum Melden von Beiträgen findest du weiter oben.

MEHR ZUM THEMA

Weitere Ankündigungen aus dem Bereich Instagram