Update: Einstellungen für sensible Inhalte

6. Juni 2022

Wir entwickeln kontinuierlich neue Kontrolloptionen, die es den Menschen ermöglichen, ihr Nutzungserlebnis auf Instagram zu personalisieren. Letzten Sommer haben wir die Einstellungen für sensible Inhalte eingeführt. So können unsere Nutzer*innen selbst entscheiden, wie viele sensible Inhalte sie in Explore von Konten sehen möchten, denen sie nicht folgen. Heute kündigen wir ein Update dieser Einstellungen an.

Ab heute sind die Einstellungen für sensible Inhalte überall dort verfügbar, wo wir Inhalte empfehlen. Du kannst jetzt also die Menge sensibler Inhalte, die du siehst, nicht mehr nur für Instagram Explore kontrollieren, sondern auch für die Suche, für Reels, für empfohlene Konten, für Hashtag-Seiten und für vorgeschlagene Beiträge im Feed. Mit diesem Update verwenden wir nun die Technologie, die wir auch zur Durchsetzung unserer Richtlinien für Empfehlungen in der Instagram-Suche und auf Hashtag-Seiten nutzen. Die neue Funktion wird in den kommenden Wochen für alle Nutzer*innen verfügbar sein.

Die Einstellungen für sensible Inhalte haben drei Optionen, die wir noch einmal umbenannt haben, um besser zu beschreiben, was die einzelnen Optionen bewirken. Du kannst jetzt zwischen folgenden drei Optionen wählen: „Standard“, „Mehr“ und „Weniger“.

Die Option „Standard“ ist als Standardeinstellung automatisch vorausgewählt und schränkt in gewissem Umfang die Menge sensibler Inhalte und Konten ein, die dir angezeigt werden. Wenn du „Mehr“ auswählst, kannst du mehr sensible Inhalte zulassen. Über die Option „Weniger“ kannst du die Menge sensibler Inhalte noch weiter einschränken. Die Option „Mehr“ ist für Nutzer*innen unter 18 Jahren nicht verfügbar.

So kannst du deine Einstellungen für sensible Inhalte aufrufen:

  1. Gehe zu deinem Profil.
  2. Tippe auf das Menü „Einstellungen“ in der oberen rechten Ecke.
  3. Tippe auf „Konto“.
  4. Tippe auf „Einstellungen für sensible Inhalte“. Hier kannst du entweder die Standardeinstellung belassen („Standard“) oder bestimmen, dass du von bestimmten sensiblen Inhalten mehr („Mehr“) oder weniger („Weniger“) sehen möchtest. Du kannst deine Einstellungen jederzeit ändern.

Darüber hinaus bieten wir weitere Tools, mit denen du dein Instagram-Erlebnis personalisieren kannst, z. B. die Kommentareinstellungen sowie die Funktionen Einschränken, Blockieren und Stummschalten. Wir möchten im Laufe der Zeit noch mehr Tools zur Verfügung stellen und Instagram weiter für dich verbessern. Weitere Informationen zu den Einstellungen für sensible Inhalte auf Instagram findest du auch im Instagram-Hilfebereich.

MEHR ZUM THEMA

Weitere Ankündigungen aus dem Bereich Produkt