Schutz und Sicherheit auf Instagram

13. Juli 2021

Heute führen wir den Sicherheits-Check ein. Dieses neue Feature soll Menschen dabei helfen, ihr Instagram-Konto zu schützen. Der Sicherheits-Check unterstützt Menschen, deren Konto möglicherweise gehackt wurde, bei den nötigen Schritten, um es wieder zu sichern. Dazu zählen etwa das Überprüfen von Login-Aktivitäten und Profilinformationen, das Bestätigen von Konten mit geteilten Login-Informationen und das Aktualisieren der Kontaktinformationen zur Kontowiederherstellung (z. B. Telefonnummer oder E-Mail-Adresse).

Der Sicherheits-Check ist Teil unserer Bemühungen, den Schutz von Instagram-Konten weiter zu stärken. Darüber hinaus empfehlen wir allen Nutzer*innen aber auch die folgenden Schritte, um ihre Konten noch besser zu schützen:

  • Zweistufige Authentifizierung aktivieren – Wir empfehlen dringend, die zweistufige Authentifizierung zu aktivieren. Wenn du WhatsApp verwendest, kannst du dein Konto in bestimmten Ländern demnächst mithilfe deiner WhatsApp-Nummer sichern. Alternativ kannst du die zweistufige Authentifizierung mit deiner Telefonnummer oder einer Authentifizierungs-App wie Duo Mobile oder Google Authentication aktivieren. Weitere Informationen findest du in unserem Hilfebereich.
  • Telefonnummer und E-Mail-Adresse aktualisieren – Stelle sicher, dass die mit deinem Gerät verknüpften E-Mail-Adressen und Telefonnummern noch aktuell sind. Das ist wichtig, damit wir dich bei Problemen mit deinem Konto erreichen können. Mit diesen Maßnahmen kannst du dein Konto wiederherstellen, selbst wenn deine Informationen von Hacker*innen geändert wurden. Weitere Informationen findest du in unserem Hilfebereich.
  • Instagram sendet niemals Direktnachrichten – In den letzten Monaten haben wir vermehrt beobachtet, dass bösartige Konten Direktnachrichten senden, um an vertrauliche Kontoinformationen wie Passwörter zu gelangen. Dazu geben sie etwa vor, dass dein Konto gesperrt werden könnte, dass du gegen unsere Richtlinien zu geistigem Eigentum verstoßen hättest oder dass deine Fotos ohne dein Einverständnis geteilt würden. Diese Nachrichten verfolgen oft betrügerische Absichten und verstoßen gegen unsere Richtlinien. Instagram sendet niemals Direktnachrichten. Entdecken wir solche Betrugsversuche, gehen wir dagegen vor. Wir empfehlen dir aber auch, derartige Inhalte zu melden und das Konto zu blockieren. In den vergangenen zwei Monaten haben wir Nutzer*innen mit einem entsprechenden Hinweis oben in ihrem Postfach über betrügerische Direktnachrichten informiert. Wenn Instagram dich bezüglich deines Kontos kontaktiert, geschieht dies ausschließlich über den Tab „E-Mails von Instagram“ in deinen Einstellungen. In der App erhältst du nur dort authentische Nachrichten von uns. Weitere Informationen findest du in unserem Hilfebereich.
  • Verdächtige Inhalte und Konten melden – Wir verbessern unsere Technologien fortlaufend, um gegen neue Entwicklungen und neue Betrugsmaschen von Hacker*innen und Spam-Konten vorzugehen. Du kannst uns einzelne Inhalte aber auch melden. Tippe dazu bei Beiträgen auf die drei Punkte oben, halte Nachrichten gedrückt oder rufe das Konto auf und melde es direkt über das Profil. Weitere Informationen findest du in unserem Hilfebereich.
  • Login-Anfragen aktivieren – Wenn du die zweistufige Authentifizierung für Instagram aktivierst, erhältst du jedes Mal eine Warnung, wenn jemand versucht, sich von einem unbekannten Gerät oder Webbrowser bei deinem Konto anzumelden. Diese Warnungen zeigen dir, von welchem Gerät jemand die Anmeldung versucht hat und wo es sich befindet. Auf Geräten, auf denen du bereits angemeldet bist, kannst du diese Anfrage sofort genehmigen oder ablehnen. Außerdem kannst du jederzeit eine Liste der Geräte aufrufen, die sich kürzlich bei deinem Instagram-Konto angemeldet haben. Diese findest du in den Einstellungen im Bereich „Sicherheit“ unter „Login-Aktivität“. Falls du eine dieser Anmeldungen nicht wiedererkennst, kannst du dich von der jeweiligen Sitzung eines bestimmten Standorts bzw. Geräts abmelden und uns gegebenenfalls informieren, wenn diese Anmeldung nicht von dir stammt. Weitere Informationen findest du in unserem Hilfebereich.

Konten, die andere Menschen nachahmen, die ihren Verifizierungsstatus missbrauchen, um Menschen zu hacken oder zu belästigen, oder die allgemein Spam und irreführende Inhalte verbreiten, verstoßen gegen die Regeln von Instagram. Wir optimieren unsere Technologien immer weiter, um solche Verhaltensweisen zu erkennen und zu unterbinden.

Außerdem haben wir unser Support-Postfach deutlich verbessert. Du erhältst dort nun aktuelle Informationen zu deinen Meldungen und wirst benachrichtigt, wenn einer deiner Beiträge gegen unsere Richtlinien verstößt. Du findest etwa auf einen Blick den Status aller Meldungen, die du uns auf Instagram gesendet hast, und siehst, welche deiner Beiträge möglicherweise unsere Regeln verletzen bzw. wie du Einspruch gegen unsere Entscheidungen einlegen kannst. Darüber hinaus erhältst du noch ausführlichere Informationen zum Status deiner Meldungen.

Wir arbeiten ständig an der Entwicklung neuer Funktionen und Tools, um die Sicherheit auf Instagram weiter zu verbessern. Auf help.instagram.com findest du weiterführende Ressourcen.

MEHR ZUM THEMA

Weitere Ankündigungen aus dem Bereich Instagram